Rotes Kreuz Alterssimulationsanzug

Schweizerisches Rotes Kreuz

AgeMan im Einsatz für Schweizerisches Rotes Kreuz

Schweizerisches Rotes Kreuz

Radio Energy Moderatoren Moser & Schelker im Einsatz für Schweizerisches Rotes Kreuz: So fühlt es sich an, 50 Jahre älter zu sein.

Wir alle werden alt. Der Körper wird schwächer, die Augen schlechter. Manchmal werden wir auch einsamer, wenn wir altern. Aber wie es sich wirklich anfühlt, alt zu sein, das wissen wir erst, wenn es so weit ist.

Schweizerisches Rotes Kreuz

Die Energy Mein Morgen Moderatoren Simon Moser und Assistent Schelker haben schon mal den Test gemacht – und zwar mit dem sogenannten AgeMan. Der spezielle Anzug simuliert die Schwierigkeiten, mit denen ältere Menschen zu kämpfen haben. Heisst: 20 Kilo schwer, Beeinträchtigung der Augen, Ohren und Feinmotorik. Das Fazit: Alt sein ist ganz schön anstrengend.

Um den Alltag älterer Menschen einfacher und schöner zu machen, betreibt das Schweizerische Rotes Kreuz verschiedenste Projekte. Freiwillige können sich engagieren und beispielsweise allein lebende Menschen besuchen, mit ihnen Karten spielen, Spazieren, Tee trinken. Weil menschliche Kontakte essentiell sind – egal in welchem Alter. Und mit zunehmendem Alter wird das soziale Netzwerk meist kleiner.

Schweizerisches Rotes Kreuz

Engagiere dich jetzt
Wenn auch du älteren Menschen eine Freude machen und Zeit mit ihnen verbringen möchtest, dann informiere dich hier über die Projekte des Schweizerischen Roten Kreuz. Es kostet lediglich ein wenig Zeit und macht nicht nur andere, sondern auch dich glücklicher.

In den Kantonalverbänden Rotes Kreuz gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Engagiere dich für Senioren und Seniorinnen, Menschen mit Behinderung oder benachteiligte und belastete Familien.

Die 24 Rotes Kreuz Kantonalverbände bieten verschiedenste Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige an, die für unterschiedliche Zielgruppen ausgelegt sind. Unter anderem für Personen mit eingeschränkter Mobilität, Senioren und Seniorinnen, Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund und viele mehr.


Schweizerisches Rotes Kreuz

Das Schweizerische Rote Kreuz vereinigt wie kein anderes Hilfswerk eine Vielfalt von Stärken in den Bereichen Gesundheit, Integration und Rettung unter einem Dach. Das SRK umfasst 24 Kantonalverbände und fünf Rettungsorganisationen, darüber hinaus zwei Institutionen sowie die Geschäftsstelle SRK.

Das SRK ist ein privatrechtlicher Verein gemäss Schweizerischem Zivilgesetzbuch. ,Oberstes Organ des SRK ist die Rotkreuzversammlung, die sich aus 97 Delegierten der Mitgliedorganisationen des SRK zusammensetzt. Zur Zeit sind dies 64 Vertreter/innen der Rotes Kreuz Kantonalverbände und 33 Vertreter/innen der Rettungsorganisationen. Das oberste Leitungsorgan des SRK ist der Rotkreuzrat, der maximal neun Mitglieder zählt.