Einweihungsfest und Tag der Offenen Tür

Am 19. Oktober 2019 war Einweihungsfest und Tag der Offenen Tür für den Neubau des Alters- und Pflegeheims Pfauen, Bad Zurzach. Das Haus ist in mehrfacher Hinsicht ein Vorzeigeobjekt mit Modellcharakter.

Die Emil-Burkhardt-Stiftung als Gründerin und Inhaberin des Zentrums und die Gemeinde Bad Zurzach haben sich ganz bewusst für einen Standort im Ortskern entschieden, obwohl ein Bau an der Peripherie einfacher zu realisieren gewesen wäre.

“Ältere Menschen gehören in die Mitte der Gemeinde.”

Zum zweiten wurde das Haus explizit als Generationenhaus angelegt. In das Zentrum integriert ist eine Kindertagesstätte für 36 Kinder. Dazu Gemeindevertreter Peter Lude: “Das Generationenhaus ist ein Symbol für die Begegnung von Jung und Alt, krank und gesund, Genuss und Arbeit, ambulant und stationär, blühendes Leben und Vergänglichkeit …”

Der intergenerative Ansatz war auch Impulsgeber für die Entscheidung, den Gästen beim Einweihungsfest und Tag der Offenen Tür das Erlebnis Alter mit dem Altersanzug AgeExplorer zu bieten. Seit vielen Jahren baut unser AgeExplorer Brücken des Verständnisses zwischen Jung und Alt. Das eigene Erleben, alt zu sein, ist eindrücklich, nachhaltig und fördert geduldiges Verständnis bei jungen Menschen.

Thomas Jehle, der Vorsitzende der Geschäftsleitung, hat den AgeExplorer auch erprobt. Sein Fazit:

“Ich selbst habe den «Zeitsprung» gewagt und «eindrückliche» Eindrücke gewonnen. Vor allem hat mich das eingeschränkte Sichtfeld und Hörvermögen zum Nachdenken angeregt. Wir konnten vom AgeExplorer sehr profitieren.”

Einweihungsfest und Tag der Offenen Tür im Alters- und Pflegeheim Pfauen, Bad Zurzach

Schreibe einen Kommentar